Ausstellung

Kulturspaziergang Rapperswil-Jona

Ab Samstag, dem 22. Mai 2021, lässt sich in der Rapperswiler Altstadt einheimisches Kulturschaffen entdecken. An fünf Standorten gelangen Interessierte über QR-Codes auf Plakaten zu kurzen Videos von zehn Künstlerinnen und Gruppen aus Rapperswil-Jona. Zudem erfahren sie einiges über die zehn städtischen Kulturveranstaltungsorte, welche die vielfältige und hochkarätige Auswahl der Künstler aus ganz unterschiedlichen Sparten getroffen haben. Die Organisatoren des Kulturspaziergangs, der Autor und Musiker, Frédéric Zwicker, und seine Partnerin, Rebecca Häusel, wollten trotz Pandemie-bedingter Ausfälle das lokale Kulturschaffen sichtbar machen und nebst den Künstlern auch die Veranstaltungsorte in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Sie verwirklichten das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Fachstelle Kultur. Die beteiligten Veranstaltungsorte sind die „Alte Fabrik“, der „Bären“, der „Bücher Spatz“, das „Haus der Musik“, das Bistro „inä“, die „Kellerbühne Grünfels“, das „Kunst(Zeug)Haus“, die „Insel Lützelau“, die „Seebadi“ und die „Stadtbibliothek“. Die Kulturschaffenden, die Videos beigesteuert haben, sind „Ophélia Buchelin, Nelly Bütikofer, „Hekto Super“, die „Kapelle Walter Grimm“, Genevieve Leong, „Löffelspitzer“, Aramis Navarro, „The Anthony Smyth Project“, Doris Walser und „zunder opsi“.