Ausstellung

Eröffnung der Ausstellung «weit»

Eröffnung der Ausstellung «weit»
Es gibt KEINE Vernissage. Jedoch gratis Eintritt am Sonntag, 22. November.
Aufatmen, tief durchatmen, unendlicher Horizont… Reisen Sie mit uns. Mit einem Ausflug nach Rapperswil öffnen sich Ihnen ungeahnte Weiten: Sie tauchen in magische Landschaften ein, reisen ins Weltall oder zu inneren Räumen. Acht Künstlerinnen und Künstler nehmen Sie mit an die Grenze zum Immateriellen oder zu erfrischend neuen Perspektiven.Tom Haller, Ruth Maria Obrist, Dominique Teufen, Gian Häne, Hans Thomann, Bernadette Gruber, Esther Mathis, Gilgi Guggenheim with Museum of Emptiness

«weit» ist eine Ausstellung über ein Lebensgefühl. Über Horizonterweiterung, Entgrenzung und Einssein. Aber ebenso über die Sehnsucht nach Freiheit, die Weiten der Imagination und die Grenzen der Einbildungskraft.
Raum wird dargestellt als Landschaft und Horizont, aber auch als Potenzial: Der unbekannte Raum. Grenzen werden aufgelöst in der Bildfindung selbst: Für eine Seh-Erfahrung von Farben, Formen und Licht jenseits der Gegenständlichkeit.
Leben wird als Pendelbewegung zwischen Weite und Enge verstanden. Nicht nur von der Herausforderung, die Kontrolle aufzugeben, erzählen die Werke, sondern auch von der Schwierigkeit, mit Freiheit umzugehen.