Konzert

Sound trifft Kunst

Musikalische Intervention im Seitenwagen
Die Ausstellung von Tomas Baumgartner wird zur Sound-Skulptur. Der Musiker Simon Scherrer beschallt die Installation den ganzen Tag und improvisiert zu jeder vollen Stunde für 20 Minuten. Mit einer «Noise- und Drone-Improvisation» beschallt der Musiker Simon Scherrer die Installation von Tomas Baumgartner im Seitenwagen. Einen Tag lang wird die Raumskulptur permanent mit einem klanglichen Environment erweitert. Zu jeder vollen Stunde reagiert Scherrer für 20 Minuten mit elektroakustisch verstärkter Perkussion auf die Gegebenheiten vor Ort. Ein klangliches Rundum-Erlebnis.

Die Klanginstallation besteht den ganzen Tag. Die Improvisationen beginnen zur vollen Stunde (12, 13, 14, 15, 16 Uhr) und dauern jeweils 20 Minuten. Eine Anmeldung für eine der Durchführungen wird empfohlen (info@kunstzeughaus.ch oder 055 220 20 80). Pro Durchführung zur vollen Stunde können 12 Personen zuhören. Ausserhalb der Improvisation kann der Raum mit der Klanginstallation frei besichtigt werden.