Ausstellung

Tomas Baumgartner

Ein sehr harter Winter ist, wenn ein Wolf den anderen frisst
Tomas Baumgartner (*1990 in Glarus) zeigt in der Ausstellung «Ein sehr harter Winter ist, wenn ein Wolf den anderen frisst» in der Reihe «Seitenwagen» eine eigens für den Raum geschaffene, raumgreifende Installation, die dicht über den Köpfen der Besuchenden schwebt. Der Künstler interessiert sich für den Moment einer potentiellen Auswirkung – einzig spielt sich diese in unserer Vorstellung als räumliche Erfahrung ab.

Sowohl das Thema Raum als auch verschiedene Materialien spielen bei Tomas Baumgartner eine zentrale Rolle. Mittels Gestalt- und Materialveränderungen ergründet der Künstler unser emotionales Verhältnis zu aus dem öffentlichen Strassen und dem Alltag vertrauten Formen.