Bühne

TANGO AZUL

Tanzshow
Tango Azul ist ein Tanzprojekt, in dem eine Geschichte erzählt wird. In einer Tangobar in Buenos Aires, einer Milonga, treffen sich drei Tanzpaare und eine Sängerin. Die Tanzpaare pablo ojeda +
beatriz romero, daniel + lorena ferro sowie jorge ramirez + nélida miglione tanzen Episoden aus der Vergangenheit und Momentaufnahmen ihres Lebens ausdrucksvoll und aufwühlend als Tangos. Erotik und Sinnlichkeit sind Ausdruck dieses ewigen Spiels zwischen Frau und Mann. Der Tango erzählt von unerfüllter Liebe, vom Schmerz des Verlierers, von der Einsamkeit – ausdrucksvoll besungen von der Sängerin
patricia nora, die durch Tango Pasión bekannt wurde. Das Quintett unter der Leitung des Bandoneónisten luciano jungman setzt die musikalischen Höhepunkte. Dieses Quintett ist besetzt mit Bandoneón, Violine, Piano, Cello und Kontrabass.